GWF Wasser Abwasser
Staatssekretär Gunther Adler vom Bundesumweltministerium (r.) trifft den iranischen Energie-Vizeminister Satter Mahmoodi (Mitte) und GWP-Vorstandsmitglied Shahrooz Mohajeri auf dem GWP-Gemeinschaftsstand.

GWP zieht positive IFAT-Bilanz

Die IFAT 2016 hat neue Maßstäbe gesetzt in Sachen Internationalität, sagt die Messe München. Stimmt, bestätigt ein Aussteller und Messepartner, der es wissen muss: German Water Partnership

„Auch wir als German Water Partnership und Partner der Messe München sind sehr zufrieden mit dem Großereignis IFAT“, teilt GWP mit. Das Rahmenprogramm sei auf international hohem Niveau gewesen.

Konzentrierter Austausch 

Sowohl der GWP-Gemeinschaftsstand mit 25 Mitgliedern als auch die Länderspecials Indien, Iran, MENA-Region, Türkei und Vietnam im Forum seien hinsichtlich Besucherstärke und inhaltlicher Ausrichtung auf sehr große Resonanz gestoßen. GWP verzeichnet intensive Gespräche sowie einen konzentrierten und profunden fachlichen und persönlichen Austausch. „So konnten bestehende Kontakte gepflegt und erweitert sowie neue geknüpft werden.“

Broschüre WASSER 4.0 präsentiert

Am zweiten Messetag präsentierte GWP als besonderes Highlight die Broschüre WASSER 4.0 im Rahmen der Fachpressekonferenz und übergab ein Exemplar an Staatssekretär Gunther Adler vom Bundesumweltministerium. Der GWP-Arbeitskreis „WASSER 4.0“ hatte die Broschüre unter der Federführung ihres Leiters, Dr. Carsten Schaffer (Merck KGaA), und des stellvertretenden Leiters, Christian Ziemer (Siemens AG), mit großem Engagement pünktlich zur IFAT zur Veröffentlichung fertiggestellt. Die Broschüre WASSER 4.0 ist hier zum Download eingestellt.

Das Netzwerk GWP

German Water Partnership (GWP) ist ein Netzwerk von privaten und öffentlichen Unternehmen aus dem Wasserbereich, von Fachverbänden und Institutionen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung. Unterstützt wird GWP von den fünf Bundesministerien für Umwelt, Forschung, Entwicklung, Wirtschaft sowie dem Auswärtigen Amt. Die Initiative bündelt die Aktivitäten, Informationen und Innovationen des deutschen Wassersektors, um die Wettbewerbsposition von Wirtschaft und Forschung auf den internationalen Märkten zu stärken. GWP verbessert außerdem die Rahmenbedingungen für die Geschäftsfeldentwicklung im Ausland, treibt Innovationen voran und trägt mit angepassten, integrierten und nachhaltigen Ansätzen zur Lösung wasserwirtschaftlicher Probleme weltweit bei.

Bis auf den letzten Platz besetzt: Das Forum beim Länderspecial Iran, an dem auch die iranische Delegation beteiligt ist und Energie-Vizeminister Sattar Mahmoodi über die Wasserversorgungssituation seines Landes berichtet.
Verwandte Themen
Sicherheit und Würde weiter
Gute Arbeit in der Wasserbranche weiter
BSI-Bericht: IT-Gefahr bleibt akut weiter
Klima-Akteure: Treffen in Paris weiter
60 Jahre Kooperation am Rhein weiter
Wasser 4.0 wird Top-Thema der IFAT 2018 weiter

Bücher Neu erschienen

Abwasserentsorgung Cover

Abwasserentsorgung

Gestaltungsformen | Rechtsgrundlagen | rechtliche Besonderheiten
Susanne Rachel Wellmann

mehr
Bohrbrunnen Cover

Bohrbrunnen

Planung | Ausbau | Betrieb
Christoph Treskatis

mehr
Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren Cover

Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren

DVGW Lehr- und Handbuch Wasserversorgung Bd. 6
Martin Jekel/Christoph Czekalla

mehr