GWF Wasser Abwasser

Wasserversorger stabilisieren Stromnetz

Die Wasserver- und Abwasserentsorgung in Deutschland benötigt so viel Strom wie 1,6 Millionen Vier-Personen-Haushalte. Das macht sie zu einem wertvollen Partner bei der Netzstabilisierung.

Kläranlagen benötigen deutlich mehr Energie als etwa Schulen oder die Straßenbeleuchtung. Doch sie sind auch in der Lage, Energie zu erzeugen. Kläranlagen mit anaerober Stabilisierung und Biogas-BHKW können Strom inzwischen nicht nur dauerhaft produzieren, sondern auch bedarfsgerecht bereitstellen.

Sparpotenzial: 20 Prozent

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert in seinem Programm „Nachhaltiges Wassermanagement“ Konzepte, wie Wärme oder Gase, die in Kläranlagen entstehen, als Energieträger genutzt werden können. Selbst aus dem Gefälle im Trinkwassernetz kann Energie gewonnen werden. Die Forschungsergebnisse sollen dazu beitragen, künftig bis zu 20 Prozent der Energie einzusparen. Gleichzeitig entdecken auch die Stromnetzbetreiber Kläranlagen als wertvolle Partner bei der Erhaltung der Netzstabilität: Durch gezielte Steuerung ihres Energieverbrauchs oder ihrer Energieerzeugung können Kläranlagen Ausgleichsleistungen bei Netzschwankungen erbringen. So stabilisieren sie das Netz bei schwankender Einspeisung aus erneuerbaren Energiequellen – und können damit gleichzeitig zusätzliche Einnahmen am Regelenergiemarkt erzielen.

Verwandte Themen
Trinkwasserverordnung verabschiedet weiter
Glyphosat: Beschränkungen erwartet weiter
Jetzt auch in Köln: Neuer Wassertarif weiter
Mülheim Water Award 2018: Jetzt bewerben! weiter
DWA-Positionspapier zur WRRL weiter
NRW bietet Seminare zur WRRL weiter

Bücher Neu erschienen

Abwasserentsorgung Cover

Abwasserentsorgung

Gestaltungsformen | Rechtsgrundlagen | rechtliche Besonderheiten
Susanne Rachel Wellmann

mehr
Bohrbrunnen Cover

Bohrbrunnen

Planung | Ausbau | Betrieb
Christoph Treskatis

mehr
Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren Cover

Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren

DVGW Lehr- und Handbuch Wasserversorgung Bd. 6
Martin Jekel/Christoph Czekalla

mehr