GWF Wasser Abwasser
Die Steuereinheit XPBox von Caprari erhöht die Wirtschaftlichkeit der Pumpenanlage

Brunnensteuerung nachrüsten

Aus seinem internationalen Lieferprogramm hat der italienische Pumpenhersteller Caprari die Pumpensteuerung XPBox in sein in Deutschland erhältliches Sortiment übernommen: Mit dem nachrüstbaren Zubehör erhöht sich die Betriebssicherheit von Brunnen und anderen Pumpenanlagen.

Die elektronische Steuereinheit ist mit zahlreichen 230- und 400 V-Pumpen von 0,37 bis 7,5 kW kombinierbar. Sie vereinfacht nicht nur die Ansteuerung der Pumpe, sondern erweitert auch den Funktionsumfang. So überwacht das System zum Beispiel die Motortemperatur, um ein Durchbrennen des Antriebs im kontinuierlichen Trockenlauf zu verhindern: Ein Vorteil auch im Nassbetrieb, weil sich dadurch eine Verockerung der Pum-pe und mithin der gesamten Installation frühzeitig erkennen lässt. Auch lassen sich mehrere Schwimmerund Druckschalter sowie Niveausensoren ergänzen, um die Pumpenanlage vollautomatisch zu betreiben. Die Elektronik ist konfigurierbar, so dass sich Grenzwerte individuell definieren lassen. Eine Umschaltung von Automatik- auf Handbetrieb ist möglich. Die XP Box ist aus schlagzähem ABS mit IP55-Schutz gefertigt. Auch für größere Pumpen sind passende Steuermodule lieferbar.

Verwandte Themen
Vom Weiler bis zum Wiener Untergrund weiter
Drohnen im Wasserbau weiter
Absperrklappe für Fernwassertransport weiter
Intelligent: Darmstadt setzt auf iPERL weiter
Effiziente Abwasserreinigung weiter
ABWASSER.PRAXIS 2017 erstmals trinational ausgerichtet weiter

Bücher Neu erschienen

Abwasserentsorgung Cover

Abwasserentsorgung

Gestaltungsformen | Rechtsgrundlagen | rechtliche Besonderheiten
Susanne Rachel Wellmann

mehr
Bohrbrunnen Cover

Bohrbrunnen

Planung | Ausbau | Betrieb
Christoph Treskatis

mehr
Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren Cover

Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren

DVGW Lehr- und Handbuch Wasserversorgung Bd. 6
Martin Jekel/Christoph Czekalla

mehr