GWF Wasser Abwasser
Die neuen hocheffizienten Zirkulationspumpen der Baureihe Calio-Therm S NC fördern warmes Trinkwasser in geschlossenen Kreisläufen. © KSB Aktiengesellschaft, Frankenthal

Neue Trinkwasserzirkulationspumpen

Zum ersten Mal präsentiert die KSB Aktiengesellschaft ihre neuen hocheffizienten Zirkulationspumpen der Baureihe Calio-Therm S NC. Die wartungsfreien Nassläuferpumpen sind für die Förderung von Trinkwasser in geschlossenen Kreisläufen wie sie in Ein- und Zweifamilienhäusern und größeren Bauprojekten vorkommen, ausgelegt.

Analog zu den anderen Calio-Pumpen bieten die neuen Zirkulationspumpen einen hocheffizienten Permanentmagnetmotor für höchste Effizienz. Die Fördermenge läßt sich mittels der One-Touch-Bedienung und drei Drehzahlstufen anpassen. Im Falle einer Rotorblockade schaltet der Motor automatisch ab und eine Störung wird angezeigt. Drei LEDs geben eine optische Rückmeldung über den Betriebszustand.

Die Verschraubungsanschlüsse sind entweder in der Abmessung Rp ½ IG (EN 10266) oder G 1 ¼ AG (DIN ISO 228) erhältlich. Der maximale Förderstrom beträgt 0,7 m3/h. Als maximale Förderhöhe erreicht die Pumpe 1.0 m. Die Temperatur des Trinkwassers sollte zwischen +5 °C und +65 °C liegen.

Die neuen Aggregate sind in vier Varianten entweder mit Stecker oder Kabel lieferbar. Dies ermöglicht dem Monteur einen werkzeuglosen elektrischen Anschluss. Neben der einfachen Standardvariante gibt es auch eine Ausführung mit integrierter Rückschlag- und Absperrarmatur.

Die Spiralgehäuse der neuen Pumpen sind aus Messing, die Laufräder aus Technopolymer und die Wellen aus Edelstahl gefertigt. Die medienberührenden Teile sind aus Polyamid gefertigt.

Ein System zur Brauchwassererzeugung besteht aus einem Heizkessel, einer zentralen Wasserversorgung und mehreren Wasserhähnen. Je weiter eine Zapfstelle vom Warmwasserspeicher entfernt ist, desto mehr kaltes Wasser muss man aus der Wasserleitung abfließen lassen, bis man warmes Wasser erhält. Die neue Calio-Therm S NC pumpt warmes Wasser durch die Leitung zu den Zapfstellen und über die Zirkulationsleitung wieder zurück zum Warmwasserbereiter. Dadurch ist es ohne Verzögerung an den Entnahmestellen verfügbar.

Verwandte Themen
Wilo-Rührwerke für vierte Reinigungsstufe weiter
Intelligent: Darmstadt setzt auf iPERL weiter
Effiziente Abwasserreinigung weiter
ABWASSER.PRAXIS 2017 erstmals trinational ausgerichtet weiter
Fachmessen Maintenance und Pumps & Valves erstmals gemeinsam in Dortmund weiter
Neue Grinderpumpe jetzt lieferbar weiter

Bücher zum Thema

Jahrbuch Gas und Wasser 2008 Cover

Jahrbuch Gas und Wasser 2008


mehr
Wasser - Baustein unseres Lebens Cover

Wasser - Baustein unseres Lebens

Lehrerheft

mehr
Wasser - Baustein unseres Lebens Cover

Wasser - Baustein unseres Lebens

Schülerheft

mehr