GWF Wasser Abwasser

Das erste Rundum Sorglos Paket für Wasser

Kalkabscheidende Wasserinhaltsstoffe (hartes Wasser) schädigen durch ihre isolierende und chemisch - reaktive Wirkung die Kalt- und Warmwasserinstallation, erhöhen den Reinigungs- und Wartungsaufwand, verkürzen die Lebensdauer der gebäudetechnischen Einrichtung und führen zu Effizienzverlusten - erhöhtem Energieverbrauch.

Als alternative zu herkömmlicher Wasseraufbereitung über Ionentauscher (Enthärter) haben sich Kalk- und Korrosionsschutzsysteme mit galvanischen Elementen (Opferanoden) erwiesen.Die Weiterentwicklung solcher Verfahren ist die AQON Pure Technologie, welche einen Gebrauchsmusterschutz besitzt. Statt einer Opferanode kommt ein Katalysemodul zum Einsatz. Der Vorteil dieses Verfahrens liegt in der Tatsache begründet, dass das Katalysemodul eine gezielte Reaktion der kalkabscheidenden Wasserinhaltsstoffe bewirkt ohne an der Reaktion selber teilzunehmen.

Verwandte Themen
Schulungen für Trinkwasser-Probenehmer weiter
Drohnen im Wasserbau weiter
Absperrklappe für Fernwassertransport weiter
Intelligent: Darmstadt setzt auf iPERL weiter
Mittelstand zeigt Wasser-Hightech weiter
Im Namen der Sicherheit weiter

Bücher Neu erschienen

Abwasserentsorgung Cover

Abwasserentsorgung

Gestaltungsformen | Rechtsgrundlagen | rechtliche Besonderheiten
Susanne Rachel Wellmann

mehr
Bohrbrunnen Cover

Bohrbrunnen

Planung | Ausbau | Betrieb
Christoph Treskatis

mehr
Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren Cover

Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren

DVGW Lehr- und Handbuch Wasserversorgung Bd. 6
Martin Jekel/Christoph Czekalla

mehr