GWF Wasser Abwasser

Technische Regeln zur Kanalsanierung in grabenloser Bauweise

Sanierungsleistungen an Abwasserleitungen, -kanälen und Kanalbauwerken, die nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik erbracht werden, schaffen die Voraussetzung für einen wirtschaftlichen und umweltgerechten Netzbetrieb. Kurz gesagt: Sie sorgen für zufriedene Auftraggeber und für hoffentlich volle Auftragsbücher der qualifizierten Unternehmen. Vor diesem Hintergrund schulen Gütezeicheninhaber ihr Fachpersonal in regelmäßigen Abständen in Bezug auf das aktuelle Regelwerk. Unterstützung erhalten sie dabei von der Gütegemeinschaft Kanalbau.

Sanierungsleistungen an Abwasserleitungen, -kanälen und Kanalbauwerken, die nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik erbracht werden, schaffen die Voraussetzung für einen wirtschaftlichen und umweltgerechten Netzbetrieb. Kurz gesagt: Sie sorgen für zufriedene Auftraggeber und für hoffentlich volle Auftragsbücher der qualifizierten Unternehmen. Vor diesem Hintergrund schulen Gütezeicheninhaber ihr Fachpersonal in regelmäßigen Abständen in Bezug auf das aktuelle Regelwerk. Unterstützung erhalten sie dabei von der Gütegemeinschaft Kanalbau.

Nachdem die Gütezeicheninhaber der Beurteilungsgruppe AK (offene Bauweise) im vergangenen Jahr die zweibändige Loseblattsammlung ,,Technische Regeln – Kanalbau in offener Bauweise“ im Rahmen ihrer Mitgliedschaft kostenlos erhalten haben, konnten sich Gütezeicheninhaber mit Beurkundung ABS oder Beurkundung S in diesem Jahr über eine zweibändige Zusammenstellung freuen, welche die für die Ausführung wesentlichen Technischen Regeln zur „Kanalsanierung in grabenloser Bauweise“ zusammenfasst. Herausgeber der Loseblattsammlung ist der Güteschutz Kanalbau, der diese Sammlung in Zusammenarbeit mit Beuth Verlag GmbH und DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. realisiert.

Die Loseblattsammlung enthält insbesondere die einschlägigen DIN- und DIN EN-Normen sowie die Arbeits- bzw. Merkblätter der DWA. Während Band 1 gegliedert ist in die Kapitel „Planung und Überwachung“, „Statische Berechnung“, „Allgemeine Anforderungen an Bauteile“, „Allgemeine Technische Vertragsbedingungen (ATVen)“ sowie verschiedene „Sanierungssysteme“, enthält Band 2 wichtige Grundlagen zu „Sanierungsverfahren“, „Nebengewerken“ und „Arbeitshilfen“.

Im Rahmen ihrer Mitgliedschaft in der RAL-Gütegemeinschaft haben Gütezeicheninhaber der Beurteilungsgruppen ABS und S diese Loseblattsammlung (Stand August 2015) kostenfrei erhalten.

Mit der umfangreichen Sammlung sind Gütezeicheninhaber der Beurteilungsgruppe ABS und S in Bezug auf das aktuelle Technische Regelwerk bestens gerüstet und verfügen über eine wichtige Grundlage für eine qualitativ hochwertige Ausführung von Sanierungsmaßnahmen. Um die Aktualität ihrer Regelwerke dauerhaft sicherzustellen, empfiehlt die Gütegemeinschaft, den von Beuth/DWA angebotenen Aktualisierungsservice zu nutzen. Der Aktualisierungsservice umfasst die wesentlichen Neuerscheinungen im Regelwerk in Bezug auf die betreffenden Ordner. Neuerscheinungen werden damit automatisch zusammen mit einer Anleitung zum Austausch der Dokumente im Regelwerksordner versendet.

Die Kosten für den Aktualisierungsservice betragen ca. 30 bis 50% des regulären Preises der Neuerscheinung (geschätzt ca. 100 Euro/Jahr). Der Service kann nach dem ersten Jahr jeweils vierteljährlich zum Quartalsende gekündigt werden. Hinzu kommt: Mitglieder der Gütegemeinschaft Kanalbau können zusätzliche Exemplare zum Vorzugspreis von 250 Euro – der Preis gilt für beide Ordner – erwerben. Dabei ist der Abschluss des von Beuth/DWA angebotenen Aktualisierungsservices für mindestens ein Jahr mit vereinbart. Ein Bestellschein für die genannten Aktionen ist in Ordner 1 enthalten. Die Informationen zur Fortschreibung bzw. Aktualisierung der Zusammenstellung stehen auch unter www.kanalbau.com bereit.

„Die Reihe der Loseblattsammlung Technischer Regeln im Kanalbau wird von der RAL-Gütegemeinschaft kurzfristig fortgeschrieben.“, so Dr.-Ing. Marco Künster, Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Kanalbau. „Nach den Loseblattsammlungen für die Beurteilungsgruppen AK (offene Bauweise) und S (geschlossene Sanierung) arbeitet die Gütegemeinschaft derzeit mit Beuth und DWA an einer entsprechenden Sammlung Technischer Regeln für Inspektion, Reinigung und Dichtheitsprüfung.“ Voraussichtlich zum Jahreswechsel wird diese Sammlung in Form von zwei Ordnern an die betreffenden Gütezeicheninhaber Gruppe I, R und D versandt, dies natürlich ebenfalls kostenlos.

Die Gütegemeinschaft leistet Grundlagenarbeit im Sinne der Qualität, beispielsweise durch Aktionen wie den Versand der Technischen Regelwerke. Mit diesen Aktionen schafft die Gütegemeinschaft wichtige Voraussetzungen zur Verbesserung der Qualität bei der Herstellung und Instandhaltung von Abwasserleitungen und -kanälen. Ein sinnvoller Beitrag, der nur aufgrund der großen Gemeinschaft realisierbar ist. Die Aktionen der Gütegemeinschaft unterstützen die interne Qualitätssicherung der Unternehmen mit Gütezeichen. Und in Richtung Auftraggeber machen sie deutlich, dass man bei der Beauftragung von Firmen mit Gütezeichen Kanalbau auf fundiertes Fachwissen und damit eine gute Ausführungsqualität bauen kann.

Nicht zuletzt deshalb genießt das RAL-Gütezeichen Kanalbau bei Auftraggebern einen hohen Stellenwert. Mit der Gütesicherung RAL-GZ 961 existiert ein System, dessen Anwendung zu Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit im Kanalbau beiträgt und das von Auftraggebern und Auftragnehmern gleichberechtigt getragen wird. Auftraggeber führen die Bewertung der Qualifikation von Bietern auf Grundlage der Bewertung des neutralen Güteausschusses durch. Daraus resultieren klare und einfache Strukturen. Die RAL-Gütesicherung hilft so Auftraggebern und Auftragnehmern, Verwaltungskosten und Organisationsaufwand einzusparen und führt, in Kombination mit einer geeigneten Bauüberwachung, zu hoher Ausführungsqualität und Nachhaltigkeit im Kanalbau.

Dabei geht RAL-Gütesicherung Kanalbau weit über eine reine Zertifizierung hinaus: Sie beinhaltet ein umfangreiches Dienstleistungspaket, das von den Organen und Mitarbeitern der Gütegemeinschaft Kanalbau konsequent erweitert wird. Um den Nutzen für Auftraggeber, Ingenieurbüros und Gütezeicheninhaber weiter zu erhöhen, wird eine Fülle von Dienstleistungen angeboten. In diesem Zusammenhang enthält die Internetseite www.kanalbau.com unter der Rubrik „Veröffentlichungen – Infoschriften“ kostenlose Fachinformationen für Mitglieder, wie beispielsweise die Arbeitshilfe zur optischen Abnahmeprüfung. Darüber hinaus werden die Inhalte der Loseblattsammlung auch in den regelmäßig angebotenen regionalen Schulungen vermittelt, und zwar für Auftraggeber, Ingenieurbüros und Gütezeicheninhaber. Über die Gütesicherung Kanalbau RAL-GZ 961 werden die gemeinsamen Ziele in Bezug auf die Ausführungsqualität verfolgt.

Verwandte Themen
Gold und Silber im Schweizer Abwasser weiter
Digitalisierung in Europa weiter
Glyphosat: Anhörung verstärkt Zweifel weiter
13. Bayerische Wassertage in Augsburg weiter
Ein Masterplan für die Donau weiter
Abwassergebühren im Ranking weiter

Bücher Neu erschienen

Abwasserentsorgung Cover

Abwasserentsorgung

Gestaltungsformen | Rechtsgrundlagen | rechtliche Besonderheiten
Susanne Rachel Wellmann

mehr
Bohrbrunnen Cover

Bohrbrunnen

Planung | Ausbau | Betrieb
Christoph Treskatis

mehr
Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren Cover

Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren

DVGW Lehr- und Handbuch Wasserversorgung Bd. 6
Martin Jekel/Christoph Czekalla

mehr