GWF Wasser Abwasser
Der Inhalt der Aquatech basiert wie auch in den vergangenen Jahren auf Neuentwicklungen und den Empfehlungen des Ausstellungskomitees sowie von Wirtschaftskapitänen und Experten aus den verschiedenen Fachbereichen.

Aquatech Amsterdam mit Ausstellerrekord

Schon Anfang Mai gab die Aquatech bekannt, komplett ausgebucht zu sein. Mit einem neuen Rekord musste die Messe sechs Monate vor Beginn am 31. Oktober eine Warteliste öffnen.

Der Erfolg ist in erster Linie auf das internationale Renommee zurückzuführen, das die Messe seit ihrem Beginn 1964 aufgebaut hat. Sie ist nach Angaben des Veranstalters die weltweit älteste und größte Fachmesse für Wassertechnik. Aussteller aus der ganzen Welt arbeiten daran, ihre neuesten Innovationen in Amsterdam zu präsentieren und auf dieser internationalen Bühne die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Der Gewinner des Innovation Awards wird am Montagabend, dem Tag vor der Messeeröffnung bekannt gegeben. Die Gewinner und Nominierten werden im InnovationLAB anwesend sein, wo im BlueTech Innovation Pavillon Innovationen aus dem Bereich der Kreislaufwirtschaft präsentiert werden. Eine weitere Plattform für alle, die nach neuen Produkten und Lösungen suchen, ist die neue Innovation Avenue.

Neu auf der Aquatech

Wie immer basiert der Inhalt der Aquatech auf Neuentwicklungen und den Empfehlungen des Ausstellungskomitees sowie von Wirtschaftskapitänen und Experten aus den verschiedenen Fachbereichen. „Neben den vertrauten Länderpavillons und der Industrial User Experience, Pumps & Process Plaza haben wir den Desalination Pavillon und den Smart Water Networks Pavillon geschaffen“, teilt Marieke Leenhouts, die Messeleiterin von Aquatech Amsterdam mit. „Daneben haben wir auch eine Circular Economy Lounge eingerichtet und erhält das InnovationLAB eine ‚Experiences-Area‘ mit Prototypen und Demonstrationen sowie Anschluss an die neue Innovation Avenue. Damit unterstreichen wir die Bedeutung von Innovationen, die für die Zukunft des Wassermarkts maßgeblich sind.“

Trendthemen

Die Wasserwirtschaft befindet sich in einem grundlegenden Wandel. Innovation stand stets und steht auch heute noch ganz oben auf der Agenda. Darüber hinaus bietet die Aquatech 2017 eine Diskussionsplattform für alle Trendthemen auf dem Gebiet Wasser. Kreislaufwirtschaft, Klimawandel, Umweltschutz, Resilient Cities, Hightech, Energie, IT & Netzsicherheit sowie Unternehmensstrategie werden auf der AquaStage, im InnovationLAB und auf der ganzen Messefläche integriert.

Internationales Publikum

Über 70 Prozent der Besucher kommen aus dem Ausland. Der größte Teil stammt aus Europa, aber auch in Asien, den USA und dem Nahen Osten wächst das Interesse rapide, so der Veranstalter. Ein Besuch der RAI auf dem Luftweg ist unkompliziert: Der internationale Flughafen Schiphol ist nur 15 Zugminuten vom Veranstaltungsort entfernt und die Aquatech-Veranstalter haben mit der Bahn ein kostenloses First-Class-Zugticket von diesem Flughafen aus arrangiert, das im kostenlosen Besucher-Anmeldemodul bestellt werden kann.

Führungen und Kontaktvermittlung

Zum ersten Mal organisiert die Aquatech Führungen und einen Vermittlungsdienst. Besucher mit besonderem Interesse an Kreislaufwirtschaft, Smart Cities, Urban Resilience und/oder Innovation können an Messeführungen teilnehmen, die speziell auf diese Themen zugeschnitten sind. Ein weiterer neuer Service ist die Kontaktvermittlung. Besucher können, abhängig vom Interesse und Profil, Networking- und Geschäftstermine mit Ausstellern sowie anderen Besuchern und Referenten vorausplanen.

Die International Water Week Amsterdam

Zum vierten Mal ist die Aquatech Teil der Amsterdam International Water Week (AIWW), einer vielseitigen Plattform für Wasserexperten aus der ganzen Welt, einschließlich einer Konferenz, eines Programms für junge Fachkräfte, gesellschaftlicher Veranstaltungen und – in diesem Jahr – der Floodex Europe. Diese Messe ist dem Wasserstandsmanagement und dem Hochwasserschutz gewidmet. Dieses Thema, das zuvor im Storm Water Pavillon der Aquatech im Mittelpunkt stand, verlangt wegen der aktuellen Klimaentwicklungen größere Aufmerksamkeit und erhält jetzt eine eigene Halle.

Weitere Informationen zur Aquatech Amsterdam sind auf www.aquatechtrade.com/amsterdam hinterlegt.

Verwandte Themen
Wie innovativ ist die Wasserbranche? weiter
WRRL: Der Blick nach vorn weiter
Kupferkorrosion: Neue Erkenntnisse weiter
Goldener Kanaldeckel verliehen weiter
Graphen-Sieb entsalzt Meerwasser weiter
Keine Chance für Schmutzwasser weiter

Bücher Neu erschienen

Abwasserentsorgung Cover

Abwasserentsorgung

Gestaltungsformen | Rechtsgrundlagen | rechtliche Besonderheiten
Susanne Rachel Wellmann

mehr
Bohrbrunnen Cover

Bohrbrunnen

Planung | Ausbau | Betrieb
Christoph Treskatis

mehr
Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren Cover

Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren

DVGW Lehr- und Handbuch Wasserversorgung Bd. 6
Martin Jekel/Christoph Czekalla

mehr