GWF Wasser Abwasser
Die Wasserchemische Gesellschaft lobt auch für 2018 ihren Promotionspreis aus.

Promotionspreis Wasserchemie 2018

Die Wasserchemische Gesellschaft schreibt auch für 2018 wieder den Promotionspreis auf dem Gebiet der Wasserchemie aus, gefördert von der Walter-Kölle-Stiftung.

Der Promotionspreis wird für herausragende Dissertationen auf den in der Fachgruppe vertretenen wissenschaftlichen Gebieten verliehen, die eine besondere Leistung für die Weiterentwicklung des Fachgebietes darstellen. Eine Übersicht aller Preisträger ist hier einzusehen. Vorschläge für die Verleihung können – in der Regel durch den Betreuer der Arbeit – bis zum 30. November 2017an den Vorstandsvorsitzenden der Wasserchemischen Gesellschaft gerichtet werden.

Dabei gelten die folgenden Voraussetzungen:

  • Die Arbeit muss mindestens mit der Gesamtnote sehr gut bewertet worden sein.
  • Das Promotionsverfahren muss abgeschlossen sein und die Prüfung darf nicht mehr als zwei Jahre zurückliegen.
  • Ausdrücklich ausgeschlossen sind Eigenbewerbungen.

Das Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro wird aus der Walter-Kölle-Stiftung finanziert. Details zum Vorschlagsverfahren gibt es hier online.

Verwandte Themen
Bundesrat stoppt Stoffstrombilanz weiter
Wie innovativ ist die Wasserbranche? weiter
WRRL: Der Blick nach vorn weiter
Dresden wieder mit Doppelspitze weiter
Kupferkorrosion: Neue Erkenntnisse weiter
Goldener Kanaldeckel verliehen weiter

Bücher Neu erschienen

Abwasserentsorgung Cover

Abwasserentsorgung

Gestaltungsformen | Rechtsgrundlagen | rechtliche Besonderheiten
Susanne Rachel Wellmann

mehr
Bohrbrunnen Cover

Bohrbrunnen

Planung | Ausbau | Betrieb
Christoph Treskatis

mehr
Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren Cover

Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren

DVGW Lehr- und Handbuch Wasserversorgung Bd. 6
Martin Jekel/Christoph Czekalla

mehr