GWF Wasser Abwasser
Nicht nur die Rußpartikel und der hohe Schwefelanteil in den Abgasen von Kreuzfahrtschiffen sind umweltschädlich, sondern auch die Abwässer, die so eine „schwimmende Stadt“ erzeugt.

Traumschiff oder Dreckschleuder?

Bei Urlaubern sehr beliebt, für Umweltaktivisten ein rotes Tuch: die Kreuzfahrt. Eine Reportage des MDR bietet einen Blick hinter die Kulissen.

Kreuzfahrten verlieren nicht an Reiz. Sie bieten Urlaubern die Möglichkeit, mit minimalem Reiseaufwand jeden Tag aufs Neue ein anderes Stück Welt zu erobern. Dazu gibt es ein üppiges Unterhaltungsprogramm, das für jeden Geschmack etwas bereithält: Zahlreiche Spiel-, Sport- und Wellnessangebote oder sogar Konzertabende mit Stars wie Udo Lindenberg lassen die Überfahrt zum nächsten Zielhafen zur puren Erholung werden. Dazu kommen immer erschwinglichere Preise, denn die Kosten pro Kreuzfahrt sind dank des großen Booms gesunken.

Umsatz mehr als verdoppelt

Auch in Zukunft werden neue Cruiser in Werften auf der ganzen Welt gebaut. Dies verdeutlicht, dass das Potenzial der Branche noch lange nicht erschöpft ist. Neue Märkte, wie China, sollen erschlossen werden, schließlich hat sich der Umsatz bei den besonders beliebten Hochseekreuzfahrten in den letzten Jahren mehr als verdoppelt. Ein Besuch an Bord eines der Ozeanriesen zeigt, die Anforderungen an ein solches Kreuzfahrtschiff sind hoch. Das Schiff wurde in Deutschland gebaut und wird nun fit für den asiatischen Markt gemacht.

Wie fünf Millionen PKW

Aber Kreuzfahrtschiffe gelten auch als besonders umweltverschmutzend und -schädlich. Sie stoßen laut Naturschutzbund Deutschland auf einer Überfahrt genauso viele Schadstoffe aus wie fünf Millionen PKW auf derselben Strecke. Doch wie stark gefährdet die Kreuzschifffahrt unseren Lebensraum und unsere Gesundheit wirklich? In „Exakt – Die Story“ beleuchtete der MDR am 26. Oktober auch diese negative Seite des Massentourismus auf hoher See und zeigte auf, wie viel Wahrheit wirklich in der Werbung zu Nachhaltigkeit und Umweltschonung der Reedereien und Reiseanbieter steckt. Der Report ist hier in der Mediathek des MDR zu sehen. 

Abwasserreinigung an Bord

Auf einen anderen Umweltaspekt des Kreuzfahrtbooms wies bereits im Mai in Ausgabe 5|2016 der gwf Wasser|Abwasser der Fachbeitrag von Stephan Köster, Lena Westhof und Luca Keller hin: auf das Abwassermanagement an Bord und auf das technische Design und den Betrieb der bordeigenen Kläranlagen.

Verpasst? Lesen Sie den Fachbeitrag „Stand der Technik der Abwasserreinigung an Bord von Kreuzfahrtschiffen“ hier im kostenlosen Download.

Verwandte Themen
60 Jahre Kooperation am Rhein weiter
Glyphosat: Anhörung verstärkt Zweifel weiter
Ein Masterplan für die Donau weiter
37 Milliarden für die vierte Reinigungsstufe weiter
Graphen-Sieb entsalzt Meerwasser weiter
Ford plant das Null-Liter-Auto weiter

Bücher Neu erschienen

Abwasserentsorgung Cover

Abwasserentsorgung

Gestaltungsformen | Rechtsgrundlagen | rechtliche Besonderheiten
Susanne Rachel Wellmann

mehr
Bohrbrunnen Cover

Bohrbrunnen

Planung | Ausbau | Betrieb
Christoph Treskatis

mehr
Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren Cover

Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren

DVGW Lehr- und Handbuch Wasserversorgung Bd. 6
Martin Jekel/Christoph Czekalla

mehr