GWF Wasser Abwasser
Der Darmstädter Wasserversorger ENTEGA will mit intelligenten Zählern von Sensus in zwölf Jahren zwei Millionen Euro einsparen

Intelligent: Darmstadt setzt auf iPERL

Mit 40.000 smarten Wasserzählern von Sensus stellt der Energie- und Infrastrukturdienstleister ENTEGA mit Sitz in Darmstadt die Weichen für eine zukunftssichere und nachhaltige Lösung.

Bis 2025 soll das Smart Grid das gesamte Versorgungsgebiet der ENTEGA AG mit rund 250.000 Menschen umfassen. Bereits bis 2020 sollen alle Messstellen der Nenngröße Q3_4 mit dem digitalen Messgerät iPERL von Sensus ausgestattet werden.

Kosten sparen, Verbraucher sensibilisieren

Ziel des Wasserversorgers ist es, Leckagen früher zu erkennen und zu beseitigen, sowie die Verbraucher für einen verantwortungsbewussteren Umgang mit der knappen Ressource Wasser zu sensibilisieren. Zudem rechnet man mit deutlich geringeren Kosten für Ablesung und Wählerwechsel. Außerdem will ENTEGA seinen Kunden künftig einen neuen Service anbieten: Sie können dann mittels eines Displays ihren Verbrauch in Echtzeit ablesen und damit auch langfristig überwachen und steuern.

iPERL: Präzise und unempfindlich

Die Entscheidung für iPERL von Sensus fiel aufgrund der hohen Messgenauigkeit bei der Erfassung sogenannter Schleichmengen und weil die intelligenten Zähler besonders unempfindlich sind gegen Fremdkörper, da sie über keinerlei bewegliche Zählerteile oder andere Messelemente im Messrohr verfügen.

Die detaillierte Fallstudie mit allen Infos gibt es hier exklusiv als gwf-Download.

Die Auslesung der Verbrauchsdaten beim Drive-By mit der SensusRF Software
Verwandte Themen
DWA-Angebote 2018 auf einen Blick weiter
Gefährdungsanalyse Trinkwasser weiter
32. Oldenburger Rohrleitungsforum weiter
Neue Trinkwasserverordnung in Kraft getreten weiter
MSR-Spezialmessen 2018 weiter
Wassermanagement für Indiens Städte weiter

Bücher Neu erschienen

Herausforderung Regenwasser Cover

Herausforderung Regenwasser


mehr
Taschenbuch der Stadtentwässerung Cover

Taschenbuch der Stadtentwässerung


K. Imhoff/K. R. Imhoff/N. Jardin

mehr
Abwasserentsorgung Cover

Abwasserentsorgung

Gestaltungsformen | Rechtsgrundlagen | rechtliche Besonderheiten
Susanne Rachel Wellmann

mehr