GWF Wasser Abwasser
Gar nicht so einfach, beim Kongress Wasser Berlin den richtigen Vortrag zu finden – bei dem breiten Angebot

Wasserperlen aus der Hauptstadt

Zu den Top-Terminen für Branchenexperten gehört der Kongress im Rahmen der Wasser Berlin International. Wir haben unsere Tagungsnotizen für Sie filtriert und einige Highlights gefunden.

 

 

„Die Veränderung kommt. Die Frage ist nur, kommt sie schön langsam, dass wir ihr folgen können? Kommt sie evolutionär oder disruptiv?“

Dr.-Ing. Michael Beckereit, HAMBURG WASSER, Vizepräsident des Verbands kommunaler Unternehmen e. V. (VKU) zum Thema Wasser 4.0



„Bei der Abwasserbehandlung wird sich der Fokus von der Schadstoffentfrachtung zur Rohstoffrückgewinnung verschieben. Insgesamt schauen wir beim Recycling immer noch viel zu sehr auf populäre, aber wenig problematische Stoffe wie Papier, Glas, Kunststoffe und viel zu wenig etwa auf Phosphor, seltene Erden und Metalle.“

Prof. Dr.-Ing. Martin Faulstich, CUTEC Institut, TU Clausthal, ehemaliger Vorsitzender des Sachverständigenrats für Umweltfragen (SRU)


„Was ist das Wichtigste in der Wasserwirtschaft? Der Umgang mit Niederschlagswasser, da geht es um Menschenleben. Bei Hochwasser haben wir Vorwarnzeiten, bei Sturzfluten durch Starkregen nicht. Die Wettervorhersage wird kaum ernstgenommen, weil die Regenereignisse zu sehr lokal begrenzt sind und dadurch zu viele Menschen schon zu viele blinde Alarme erlebt haben.“

Prof. Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert, Universität der Bundeswehr München


 

 „Ein aufwendigeres Reporting ersetzt nicht eine bessere Wasserqualität. Jede Ressource, die am Reporting arbeitet, fehlt bei der Arbeit an der Verbesserung der Wasserqualität.“

Dr. sc. Jean-Paul Lickes, Directeur Administration de la gestion de l‘eau, Ministerium für nachhaltige Entwicklung und Infrastruktur, Wasserverwaltung Luxemburg 


 

 „Neben dem fast nicht mehr existierenden Bergbau hat die Wasser- und Abwasserbranche den höchsten Altersschnitt in der Branche. Künftig werden wir uns bei den Stellensuchenden bewerben, nicht mehr umgekehrt.“

Dr.-Ing. Markus Ulmer, Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH, Obmann Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e. V. (DVGW), Fachkomitee Berufsbildung

Verwandte Themen
Gefährdungsanalyse Trinkwasser weiter
32. Oldenburger Rohrleitungsforum weiter
Neue Trinkwasserverordnung in Kraft getreten weiter
MSR-Spezialmessen 2018 weiter
Wasserachse Berlin – Amsterdam weiter
Wassermanagement für Indiens Städte weiter

Bücher Neu erschienen

Herausforderung Regenwasser Cover

Herausforderung Regenwasser


mehr
Taschenbuch der Stadtentwässerung Cover

Taschenbuch der Stadtentwässerung


K. Imhoff/K. R. Imhoff/N. Jardin

mehr
Abwasserentsorgung Cover

Abwasserentsorgung

Gestaltungsformen | Rechtsgrundlagen | rechtliche Besonderheiten
Susanne Rachel Wellmann

mehr