GWF Wasser Abwasser
Intensiver Expertenaustausch: INIS-Abschlusskonferenz im ehemaligen DDR-Staatsratsgebäude in Berlin

Die Zukunft auf der Agenda

Es ging um nicht weniger als die Zukunft der Wasserver- und Abwasserentsorgung: Wer den aktuellen Stand von morgen sehen wollte, war am 20. und 21. April bei der INIS-Abschlusskonferenz in Berlin.

 „Zukunftsfähige Wasserinfrastrukturen“ war der Titel der INIS-Abschlusskonferenz in der Hauptstadt. Die Abkürzung steht für „Intelligente und multifunktionelle Infrastruktursysteme für eine zukunftsfähige Wasserversorgung und Abwasserentsorgung“, dahinter steckt eine Fördermaßnahme des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Vorträge und Marktplatz

Rund 250 Wasserexperten verfolgten interessiert an zwei Tagen die Ergebnisse von 13 Projekten. Ein Marktplatz bot Gelegenheit zu vertiefenden Gesprächen und weiteren Kontakten. Die Themenpalette war weit gefächert und reichte vom Hygienemonitoring über die dezentrale Grauwasserbehandlung mit Algen oder urbane Regenwasserbewirtschaftung bis hin zu Niederschlagsmodellen. Schnell zeigte sich, dass die Zukunftsfaktoren Energiewende, demographischer Wandel und Klimawandel auch im Wasser- und Abwasserbereich die großen Treiber der Entwicklung sind. 

Botschaften an Politik und Praxis

Wo seinerzeit der DDR-Staatsrat tagte, wurde die Zukunft der gesamtdeutschen Wasserinfrastruktur analysiert, wurden Ziele identifiziert und ein möglicher Kurs abgesteckt. Zu den Erkenntnissen, die von der INIS-Konferenz als Botschaften an Politik und Praxis ausgehen, gehören die Bedeutung eines intelligenten Betriebs für die Optimierung, die Tatsache, dass Abwasser eine Ressource ist, dass der Begriff „Energieeffizienz“ für Wasserinfrastrukturen neu geschärft werden muss und dass multifunktionelle Infrastrukturen immer eine ganzheitliche Bewertung erforden.

Über die Ergebnisse der zweitägigen Konferenz und die interessantesten Projekt halten wir Sie an dieser Stelle und in der Print-Ausgabe der gwf-Wasser|Abwasser auf dem Laufenden.

INIS-Projekte stellen sich vor: Rege Nachfrage beim Marktplatz
Verwandte Themen
Wie innovativ ist die Wasserbranche? weiter
WRRL: Der Blick nach vorn weiter
Graphen-Sieb entsalzt Meerwasser weiter
Mikroplastik im Trinkwasser? weiter
Der neue KMU-Mann beim BDEW weiter
Ford plant das Null-Liter-Auto weiter

Bücher Neu erschienen

Abwasserentsorgung Cover

Abwasserentsorgung

Gestaltungsformen | Rechtsgrundlagen | rechtliche Besonderheiten
Susanne Rachel Wellmann

mehr
Bohrbrunnen Cover

Bohrbrunnen

Planung | Ausbau | Betrieb
Christoph Treskatis

mehr
Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren Cover

Wasseraufbereitung - Grundlagen und Verfahren

DVGW Lehr- und Handbuch Wasserversorgung Bd. 6
Martin Jekel/Christoph Czekalla

mehr