GWF Wasser Abwasser

Das Konzept

Mit der technisch-wissenschaftlichen Fachzeitschrift gwf-Wasser|Abwasser informieren sich Experten gezielt zu allen wichtigen Fragen des Was­serfachs. Aktueller technischer Sachstand, neueste wissenschaftliche Erkenntnisse und Branchen-Nachrichten aus Politik und Wirtschaft ver­schaffen ein fundiertes Wissensspektrum für die anspruchsvollen Auf­gaben in der Wasser- und Abwasserwirtschaft.

Die thematische Bandbreite reicht von Hydrogeologie und Wasser­aufbereitung über Hygiene und Mikrobiologie, analytische, mess­technische und regeltechnische Entwicklungen, Abwasserreinigung und Schlammbehandlung bis hin zu Rechtsfragen und ökonomischen Belangen. Einmal im Jahr erscheint eine internationale Ausgabe der Zeitschrift in englischer Sprache, die auf den wichtigen internationalen Kongres­sen, Messen und Veranstaltungen verbreitet wird.

Der Hauptteil besteht aus referierten wissenschaftlichen Fachbeiträgen (Peer-Review-Verfahren).

Der Praxisteil besteht aus Interviews, Themenschwerpunkten und Diskussionsbeiträgen, Nachrichten aus der Branche und Neuigkeiten aus Forschung und Entwicklung.

Das Peer Review-Verfahren

gwf-Wasser|Abwasser wird seit Anfang 2008 als referierte Fachzeitschrift geführt. Eingereichte Fachbeiträge durchlaufen ein Gutachterverfahren. In der Regel wird ein Manuskript zwei Gutachtern (Referees) aus dem jeweils betreffenden Fachgebiet vorgelegt.

Das Verfahren dient der Sicherung eines hohen Standards der wissen­schaftlichen Fachbeiträge der Zeitschrift und damit auch als sichtbares Qualitäts-Instrument für Leserschaft und Autoren. Die Quote belegt die sorgfältige Auswahl: Nur etwa zwei Drittel der eingereichten Fachaufsät­ze genügen den hohen Anforderungen und werden zur Veröffentlichung angenommen.

Renommierte Fachleute aus dem Wasserfach begutachten die Aufsätze für gwf-Wasser|Abwasser ehrenamtlich. Jeweils in der Dezemberaus­gabe der Zeitschrift wird eine Liste der inzwischen über 120 Gutachter aus allen Fachbereichen rund um die Wasserversorgung und Abwasser­behandlung in alphabetischer Reihenfolge ohne Bezug zu den Aufsätzen veröffentlicht.

Citation Index

Besonders wichtig für wissenschaftliche Autoren: gwf-Wasser|Abwasser ist im Citation Index SciVerse Scopus gelistet. Diese umfangreiche interdisziplinäre Datenbank des Verlags Elsevier enthält über 40 MillionenQuellenangaben und Abstracts wissenschaftlicher Veröffentlichungen.

Scopus wertet über 20.000 internationale natur-, geistes- und sozialwissenschaftlicheZeitschriften aus und enthält Angaben zur Zitationshäufigkeit. Der SCImago Journal & Country Rank, entwickelt von einer Forschungsgruppemehrerer spanischer Universitäten und des Consejo Superior deInvestigaciones Científicas (CSIC), berechnet auf Grundlage der SciVerseScopus Datenbank mithilfe des Google PageRank™ Algorithmus einenCitation Index, der kostenlos im Internet zur Verfügung steht.

Unter folgendem Link lässt sich eine Excel-Liste aller in der SciVerse Scopus Datenbank geführten Publikationen in der Reihenfolge ihrer Zitationshäufigkeit und Zitationsqualität aufrufen.

Netzwerk Wissen

Speziell für den wissenschaftlichen Nachwuchs wurde in die Zeitschrift gwf-Wasser|Abwasser die neue Heftstrecke Netzwerk Wissen integriert.

In regelmäßiger Folge haben Universitäten und Hochschulen die Möglichkeit, ihre Lehrstühle und Institute, ihre Studiengänge und Forschungseinrichtungen rund ums Wasserfach vorzustellen.

Interviews und Berichte geben einen aufschlussreichen Überblick über Ausrichtung und Ziele der einzelnen Forschungs- und Ausbildungsstätten, über laufende Projekte und Kooperationen und über das vielfältige Engagement der Lehrenden.

Studierende und Absolventen geben Tipps zu Stipendien- und Förderprogrammen und berichten über ihre Erfahrungen in den einzelnen Fachbereichen, über interessante Studienarbeiten und erlebnisreiche Auslandsaufenthalte.

Nicht zuletzt vermittelt die Serie Eindrücke von den verschiedenen Studienorten und zeigt, in welchem lokalen Umfeld sich Studium und Freizeitbesonders angenehm verbinden lassen.

Nutzen Sie unser Netzwerk!

Interessieren Sie sich für die Vorstellung einer ganz bestimmten Forschungsstätte oder möchten Sie vielleicht Ihr Forschungsprojekt unserem Fachpublikum vorstellen? Wir begleiten Sie gerne redaktionell.

Kontakt zur Redaktion

Recht+Steuern

Die Sonderbeilage Recht+Steuern im Gas- und Wasserfach erscheint in jeder zweiten gwf-Wasser|Abwasser. Sie informiert über Entscheidungen der Gerichte und Regulierungsbehörden in relevanten energierechtlichen Fragestellungen.

Zum Abonnement.